Projektübersicht

Es sind Orte, die auf ganz besondere Weise die Vielschichtigkeit einer Region ausstrahlen. Es sind Orte, die man im Gedächtnis behält. Orte, an denen einem der Ausblick den Atem raubt. Orte, die einen in der Landschaft lesen lassen wie in einem offenen Buch. Orte, an denen man das Gefühl hat, seit langem mit dieser Landschaft befreundet zu sein. Im Weinland Franken haben diese magischen Orte einen Namen: „terroir f“.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Wein, Franken, wandern, Magisch
Finanzierungs­zeitraum: 20.07.2018 15:30 Uhr - 19.10.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Juli 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

In Stetten hat der Punkt das Thema "Main". Der magische Ort „terroir f“ wird in der Weinlage Stettener Stein 130 Meter über dem Main errichtet. Der Hang soll mit fünf hinter- beziehungsweise übereinander angeordneten Trockenmauer-Reihen ausgestattet werden, fast vergleichbar mit der Bauweise eines Amphitheaters. Sieben kleine Treppen mit nicht mehr als sechs Stufen (derzeitiger Stand) verbinden die einzelnen Mauern. Sie sind versetzt angeordnet und sollen den Flusslauf des Mains symbolisieren. Am oberen Ende soll eine auf Stelzen stehende Aussichtsplattform errichtet werden. Sie soll mit einem stabilen Planensegel überdacht werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziele:
Der Platz soll aufgewertet und nicht nur für eine größere Anzahl Besucher des Maintalwanderweges, sondern auch für Veranstaltungen und gezielt als Anlaufpunkt für Besucher der Weinbergslagen um Stetten und Karlstadt gestaltet werden.

Neben dem Thema „Weinbau“ bietet der Platz noch eine Anzahl weiterer interessanter Besichtigungsaspekte, die mit Informationstafeln und Informationsbezügen besonders dargestellt werden und den Platz für ein breites Publikum interessant machen

Zielgruppen:
Winzerverein St. Urban, SpVgg Stetten Wanderabteilung, Weingüter, Weingästeführer, Fränkisches Weinland, Landesanstalt für Weinbau, Stadt Karlstadt, Landkreis Main-Spessart, Vereine und Verbände etc.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer ehrenamtliches Engagement schätzt und unsere Heimat lebenswert erhalten will, der kann mit seiner Spende für dieses Projekt dazu beitragen. Er belohnt damit auch die vielen Vereinsmitglieder, die sich seit Jahren dafür einsetzen, die Schönheit Weinfrankens zugänglich zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Teil-Finanzierung des zugesagten Anteils des Winzervereins St. Urban i.H.v. 20.000 EUR.

Wer steht hinter dem Projekt?

Winzerverein St. Urban Stetten
Landesanstalt für Wein- und Gartenbau Veitshöchheim
Stadt Karlstadt